SONY DSC

Senioren in Europa gehen in Altersheime, in den USA werden sie zu Snowbirds!

Snowbirding oder RVing nennt man den schnell wachsenden Trend vieler Amerikanischer Rentner.

Fährt man durch die USA fällt einem sofort auf, dass scheinbar neben jedem Haus auch gleich noch ein Wohnmobil steht. Laut Statistiken hat jeder 12. Amerikanische Haushalt einen RV (das steht für Recreation Vehicle). In den Wintermonaten ziehen die Rentner vom Norden los und fahren südwärts: Quartzsite in Arizona, im Sommer eine kleine Stadt, zählt im Januar mehr als 1 Mio. „temporäre Einwohner“. Snowbirds, die dem kalten Winter entfliehen und ihr Leben als Nomaden geniessen. Die Wohnmobilindustrie floriert in den USA und so mancher verdient sich damit seinen Lebensunterhalt. Luxus-RV-Resorte bieten den „älter als 55“ Besuchern günstige Monats- sogar Jahresstellplätze und im Preis inbegriffen ein attraktives Freizeitangebot komplett mit Golf und Yoga. Viele lassen ihre Wohnmobile gleich da stehen und fliegen im Sommer heim.

Nicht nur die USA spürt den Trend: die Strände von Mexiko sind im Winter von Amerikanischen Langzeitbesuchern in RVs besetzt. Viele von ihnen haben sich unterdessen gar Ferienhäuschen gekauft.

Aber Achtung, RVing hat auch andere Menschengruppen befallen. Junge Paare auf der Suche nach dem Glück (oder einer Arbeitsstelle) kommen an einem neuen Ort erstmal im Wohnmobil an und ganze Familien beschliessen, für einige Zeit aus der Gesellschaft auszusteigen und ihr riesiges und vielseitiges Land zu bereisen.

Wir können uns sehr gut vorstellen, auch im Alter in einem Wohnmobil zu wohnen. Und ihr?

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


2 − 1 =